Turmfalke am Wasserturm-Jügesheim

TurmfalkeTurmfalke / ©Andreas Pulwey

 

 

 

 

 

 

 

 In der Tierwelt haben sich einige Arten die Kulturgüter der Menschheit zunutze gemacht, und haben dort Lebensraum gefunden, wo der Mensch stark in die Gestaltung dieses Planeten eingegriffen hat. Zu diesen Kulturfolgern gehört auch der Turmfalke, der seit Jahren regelmäßig im Wasserturm brütet.

 

 

NABUEulenbrutkasten / ©Kevin DahintenDamit die Vogelart, die sonst gerne in der Höhe und auf Gestein seine Jungen aufzieht auch im Wasserturm heimisch werden kann, wurde dort vor vielen Jahren ein Eulenkasten aufgehängt. Eulenbruten sind dem NABU allerdings nicht bekannt. Seit einigen Jahren schauen mit Peter Leckebusch und Andreas Pulwey zwei Ehrenamtliche jedes Jahr nach dem Bruterfolg. Dieses Jahr (2020) waren keine Eierschalen zu finden, auch keine Verdauungsreste, somit wählten die Tiere wohl einen anderen Standort für die Brut.

 

 

 

 

WespennestWespennest / ©Andreas PulweyLediglich ein kleines Wespenvolk war in den Holzkasten eingezogen. Da diese Insekten im Herbst sterben, nahm der NABU das Nest heraus und kehrte den Kasten kurz aus. Dieses Jahr halfen unsere beiden tüchtigen Mitstreiter des Bundesfreiwilligendiensts bei der Reinigungsaktion.