4.12.2019 NABU-GRAUSPECHTE im Landersmuseum Wiesbaden

Museum Wiesbaden / ©Hans SchwartingMuseum Wiesbaden / ©Hans Schwarting
      Museum Wiesbaden / ©Hans Schwarting

Nach einer gemeinsamen S-Bahn-Fahrt, trafen sich 14 ♂ und ♀, im Hessischen Landesmuseum, Wiesbaden, um die Ausstellungen ‚Auf Staatsbesuch im Insektenreich‘ zu besuchen. Martin Schroth informierte uns mit seinen brillanten Kenntnissen - sehr detailliert - über viele der ausgestellten Exponate. Später kam noch der Leiter der Naturhistorischen Sammlungen, Herr Fritz Gellert-Grimm hinzu. Mit sehr viel ‚Herzblut‘ schaffte er es, einen Zusammenhang zwischen ‚Natur und Kunst‘ zu erläutern. Seine Einführung in die Gedanken von Ernst Haeckel (prägte einige heute geläufige Begriffe der Biologie wie ‚Stamm‘ oder Ökologie‘), und ein Kurzbesuch in der Jugendstil-Ausstellung rundeten den Museumsbesuch ab. Seine Einladung fürs nächste Jahr, haben wir sehr gerne angenommen.

Danach wurde unser GRAUSPECHTE-Jahr auf dem dortigen Weihnachtsmarkt beendet.

 

 

 

 

An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an:

  • Anne Böhm, die sich zuverlässig um die Gruppenkarten für die S-Bahn kümmerte

  • Hildegard Jacob, die hierfür das Geld einsammelte

  • Martin Schroth, für seine begeisternde Führung

  • Fritz Gellert-Grimm, für seinen spontanen Einsatz

  • Dr. Hans-Jörg Herden,

    der uns mit einem Birnen-Trunk verwöhnte.