Alt-Handys für die Havel

Unzählige Handys liegen in den Haushalten herum, ausgedient oder kaputt fristen sie ein trostloses Dasein. Dass es auch anders geht, zeigt das Naturschutzprojekt „Alt-Handys für die Havel“.

Der Naturschutzbund (NABU) Deutschland und die E-Plus-Gruppe arbeiten in Sachen Umweltschutz seit 2006 zusammen. Durch das Recyceln der in den Handys enthaltenen wertvollen Rohstoffe (wie z.B. Gold und Silber) erhält der NABU bis zu zwei Euro pro Althandy.

Dieses Geld wird in die Renaturierung der Unteren Havel in Brandenburg gesteckt, einem großen Rückzugsgebiet für seltene Wasservögel.

Der NABU-Gruppe Rodgau bittet daher, auch wie in den zurückliegenden Jahren, alte Handys:

- im Wertstoffhof der Stadt Rodgau in Jügesheim, Philipp Reis Str.19

- im Rathaus der Stadt Rodgau (Foyer), Hintergasse 15 abzugeben .

Ihre NABU-Gruppe Rodgau dankt es Ihnen.