NABU-Rodgau / Kelterfest Oktober 2018

NABU-Kelterfest war ein riesen Erfolg

Rodgaus Naturschützer - mit über 690 Mitgliedern - auf Erfolgskurs.

Mit über 690 Mitgliedern zählt die NABU-Gruppe inzwischen zu den größten Vereinen in Rodgau. Der enorme Mitgliederzuwachs der vergangenen Wochen ist sicherlich auch mit zunehmendem Interesse an der Bewahrung und Schutz unserer heimischen Natur zu begründen.

 

       

                                                        Apfelernte Streuobstwiese Dudenhofen / © A. Böhm

 

Auch das diesjährige Kelterfest bestätigt den Aufwärtstrend des Vereins. Das besonders schöne Herbstwetter lockte ungewöhnlich viele Besucher an. Bevor es los ging sammelten fleißige Helferinnen und Helfer saftige Äpfel aus dem eigenen NABU-Garten. Auch der Nachwuchs packte bei der Apfelernte mit an. Prall gefüllte Apfelbäume wurden aus Sicherheitsgründen mit Sturzhelm geerntet. Darüber hinaus wurde dem Verein eine großzügige Apfelspende von einer Streuobstwiese in Dudenhofen zur Verfügung gestellt.

 

 

NABU-Kelterfest / © Andreas Pulwey   NABU-Kelterfest / © Andreas Pulwey   NABU-Kelterfest / © Andreas Pulwey
folgende Fotos von © Andreas Pulwey

 

Dank der Hauptvorbereitungen von Dagmar und Manfred Eberhard wurde das Kelterfest ein voller Erfolg.

Dazu zählen natürlich auch die vielen Aktiven an der Kelterpresse, in der Küche, am Ausschank und im Hintergrund.

 

 

             
folgende Fotos von © A.Böhm

 

Frisch gepresster Apfelsaft, Handkäs`, Würstchen, Schnittchen und reichlichen Kuchenspenden waren sehr willkommen und die Gäste konnten im NABU-Garten - unter Apfelbäumen – die Leckereien genießen. Der 'Süße' war natürlich, köstlich, süß und rund im Geschmack, und mit viel Liebe (und Muskelkraft) produziert.

 

NABU-Kelterfest / © A. Böhm        NABU-Kelterfest / © Andreas Pulwey
folgende Fotos von © Andreas Pulwey

 

 

Ein Lob auf den Apfel:

Eines musst du dir gut merken,
wenn du schwach bist: Äpfel stärken.

Äpfel sind die beste Speise
für zu Hause, für die Reise,
für die Alten, für die Kinder,
für den Sommer, für den Winter,
für den Morgen, für den Abend,
Äpfel essen ist stets labend.

pfel glätten deine Stirn,
bringen Phosphor ins Gehirn.
Äpfel geben Kraft und Mut
und erneuern dir dein Blut.
Auch vom Most, sofern dich durstet,
 wirst du fröhlich, wirst du lustig.

Darum Freund, so lass dir raten:
Esse frisch, gepresst, gekocht, gebraten
täglich ihrer fünf bis zehn.
Wirst nicht dick, doch jung und schön
und kriegst Nerven wie ein Strick.
Mensch im Apfel liegt dein Glück.

(Georg Wilhelm Otto von Ries)